Original – auch dort wo es nicht sein müsste
b5.gaskutsche.de


<< So sollte ein Serviceheft immer aussehen 
Innenraumreinigung: Alle 120'000 km oder 8 Jahre? >> 

Die mutmaßlich seit der Auslieferung vorhandene Verbandtasche

Original – auch dort wo es nicht sein müsste

Normalerweise freut man sich ja wenn »alles original und unverbastelt« ist. Allerdings hat dies bei manchen Teilen einen deutlich geringeren Stellenwert. Beispielsweise beim Verbandkasten beziehungsweise Verbandkissen.

Denn mein A4 hat offensichtlich noch das Original aus dem Jahr 1995 hinten in der Mittelarmlehne. Noch im vergangenen Jahrhundert ist er allerdings abgelaufen.

Verbandkissen in der Mittelarmlehne hinten im A4
Verbandkissen in der Mittelarmlehne hinten im A4
Abgelaufen im letzten Jahrhundert (1999))
Abgelaufen im letzten Jahrhundert (1999)


Offensichtlich ein Originalteil – von 1995?
Offensichtlich ein Originalteil – von 1995?

Zunächst wurde vermutet, es sei einfach nur ein Nachfüllset vom Deutschen Roten Kreuz. Aber das hätte wohl kaum exakt die Maße vom Fach in der Mittelarmlehne und erst recht nicht das gute, alte Audi-Logo?

In Internetauktionshäusern würde sowas wohl als »Rarität, sehr selten« angeboten werden? Ich lasse das gute Stück einfach mal in der Armlehne.


Natürlich plane ich nicht es einzusetzen – dafür war geplant es zu ersetzen.

Ein kurzer Zwischenstopp beim Audi Zentrum und mal nachgefragt ob sie noch das genau in die Mittelarmlehne passende Set im Programm haben. Leider nicht. Die Teilenummer im ETKA war vorhanden, aber mit einem ganz normalen Päckchen übereinstimmend, welches nicht die praktische Form hat.

Neues Verbandkissen mit Pflastern, ...
Neues Verbandkissen mit Pflastern, ...
... welche sicherlich auch jetzt noch kleben
... welche sicherlich auch jetzt noch kleben


Spielt aber auch keine Rolle, denn das kompakte Verbandkissen passt auch so in den Kofferraum oder sonstwo ins Fahrzeug. Hauptsache es ist eins dabei und das Material darin ist noch funktionstüchtig.

Natürlich muss man nicht unbedingt 9,50 Euro bei Audi für ein Verbandkissen ausgeben. Das gibt es auch ein paar Euro günstiger im Supermarkt. Aber ich wollte ja auch noch wissen, ob sie für mich die Historie bezüglich der hinten ausgewechselten Bremsen beleuchten können. Mit dem bezahlten Verbandkissen samt Rechnung unter dem Arm einfach mal höflich nachgefragt und prompt eine umfassende und nette Auskunft erhalten. Sofort wurde unaufgefordert nach dem letzten Zahnriemenwechsel geschaut. Von dem wusste ich ja bereits, aber offensichtlich hat der Mitarbeiter sich gedacht er fängt gleich mit dem wohl wichtigsten Punkt an.

Die Bremsen hinten sind leider nicht im Audi Zentrum gemacht worden. Eventuell wurden sie also vor dem TÜV einfach noch in einer freien Werkstatt repariert. Den genauen Zustand der Bremsen konnte ich dann am Abend sehen als von Sommer- auf Winterreifen gewechselt wurde. Der Termin beim Händler stand noch aus, denn den Wechsel der Räder hatte er mir beim Kauf noch zugesagt.

Werbegeschenk auf Nachfrage: Schlüsselanhänger
Werbegeschenk auf Nachfrage: Schlüsselanhänger

Da ich zwar alle Schlüssel vom Audi erhalten habe, aber eben ohne praktisches Mäppchen oder zumindest einem Anhänger, habe ich mal freundlich nachgefragt.

Nach kurzer Suche habe ich den schönen Anhänger vom Audi Zentrum Rosenheim erhalten. Ein Handschmeichler aus Aluminium – passend zum aktuellen Leichtbau.



Ansonsten habe ich heute den A4 nun endlich mal bis zum automatischen Abschalten der Zapfpistole befüllt. Nun kann ich auch bei Spritmonitor.de[1] mit der Buchführung anfangen. Befüllt wurde der Tank nun wie schon beim ersten Nachfüllen in Österreich. In Kufstein waren der Preis pro Liter wieder einmal rund 20 Cent günstiger als in Deutschland. Wobei es in Deutschland dann kein Super 95 sondern Super E10 gewesen wäre.

Tagesaktuelle Kraftstoffpreise in Niederndorf (Österreich)
Tagesaktuelle Kraftstoffpreise in Niederndorf (Österreich)
Kilometerstand am Abend: 159'807 km
Kilometerstand am Abend: 159'807 km


So, die vorläufige To-Do-Liste ist also abgehakt. Die Winterreifen sind montiert, der Tank ist voll und bis zum Wochenende habe ich ohnehin keine Zeit mehr etwas an ihm zu machen.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.