Zeitgemäßes »Car-Hifi-Tuning«: Ein Magnat Subwoofer für 10,50 Euro
b5.gaskutsche.de


<< Innenraumreinigung: Alle 120'000 km oder 8 Jahre? 
Ein handelsübliches Radio im Audi A4 (B5) verbauen >> 

»Gutes muss nicht teuer sein« – mit ganz großem Augenzwinkern

Zeitgemäßes »Car-Hifi-Tuning«: Ein Magnat Subwoofer für 10,50 Euro

Über das weite Feld von »Car-Hifi« wurden schon viele Romane geschrieben. Auch ich werde demnächst mal wieder ein paar Zeilen zu dieser unendlichen Geschichte von Mythen, Mysterien und persönlichen Geschmäckern beisteuern.

Aber bis es soweit ist und die augenzwinkernd verfasste Sicht aus meiner Position zu dem Thema online zu finden sein wird, versüße ich schon einmal die Wartezeit mit dem eleganten, zeitgenössischen Gerät was ich für schlappe 10,50 Euro erworben habe: Ein Subwoofer für den Audi A4 (B5) im Magnat-Gehäuse, allerdings mit einem Pioneer-Chassis bestückt.

Magnat »Bull Power Reflex 300« mit unbekanntem Pioneer Chassis
Magnat »Bull Power Reflex 300« mit unbekanntem Pioneer Chassis

Der Vorbesitzer des Subwoofers hatte ihn in einem bekannten Online-Auktionshaus eingestellt. Zwar als Magnat-Subwoofer, aber mit einem Blick auf den Schriftzug auf der Membran ist wohl jedem klar, dass dies nicht mehr ganz original ist.

Mich hat es nicht gestört, ich wollte nur nicht mehr als 15 Euro ausgeben falls der Audi im Frühjahr verkauft werden sollte.


Denn wenn der Audi samt Subwoofer bereits in ein paar Monaten einen neuen Besitzer findet, muss ja nicht unnötig viel Geld und Material verbaut worden sein, oder?

Momentan wurde ich leider bei kompakten 2-Kanal-Endstufen bei diversen Online-Auktionen überboten. Aber ich habe ja noch ein paar Wochen Zeit... In diesem Sinne: »Stay tuned« – bis der »Car-Hifi-Bericht« irgendwann in ein paar Wochen hier auf dieser Seite zu finden sein wird.

»Gutes muss nicht teuer sein« – daher kann die mutmaßliche Marke der Endstufe vermutlich schon erraten werden? Natürlich ebenfalls Magnat. Besser als ihr Ruf und eben günstig in diversen Angeboten zu finden. Leider primär als 4-Kanal-Modell, welches sicherlich nicht hinter das Handschuhfach passen würde.

Was also noch fehlt ist nur noch die Endstufe. Auch diese sollte günstig sein und daher nicht mehr als 30 Euro kosten. Sie sollte sich nach Möglichkeit wie schon geschrieben sogar hinter dem Handschuhfach verbauen lassen können. Dann müsste ich nur noch Lautsprecherkabel irgendwie ins Heck ziehen, denn die Stromleitung wäre in dem Fall ja schnell und einfach verlegt. Lautsprecher- und Stromkabel samt Sicherung liegen noch herum. Diese waren vor Jahren bei einer anderen gebrauchten Endstufe mit im Lieferumfang.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.