»Auffüttern« – um den Gastank im Kofferraum
b5.gaskutsche.de


<< Der Tankanschluss am Audi A4 (B5) 
Abnahme der Gasanlage durch den TÜV >> 

Mit Hartschaumplatten den Boden wieder eben bekommen

»Auffüttern« – um den Gastank im Kofferraum

Vor vier Tagen habe ich meinen Audi A4 (B5) mit frisch verbauter Gasanlage (KME Diego G3) vom Umrüster abgeholt[1]. Inzwischen habe ich schon fast 500 km mit LPG zurückgelegt und er fährt sich absolut problemlos.

Ich habe den subjektiven Eindruck das er auf Gas auch leiser beziehungsweise ruhiger läuft. Aber das kann natürlich auch täuschen weil ich die letzten Tage vor der Umrüstung immer in einem Fahrzeug mit Dieselmotor mitgefahren bin.

Wie schon geschrieben hatte ich im Internet gelesen, dass ein Tank mit einer Höhe von 270 mm etwa 30–35 mm überstehen würde. Im Falle des Tanks in meinem A4 (B5) sind es 40 mm. Vermutlich hängt es davon ab ob die Verstärkung am Boden der Radmulde von den Umrüstern herausgeflext wurde oder dort verbleiben durfte.

Zum Ausgleich des Höhenunterschieds habe ich zwei Hartschaumplatten gekauft, welche zum »Auffüttern« im Kofferraum des Audi verschwinden werden. Die Platten sind rechteckig erhältlich. Legt man beide zusammen, ergibt sich eine Fläche welche geringfügig größer als der originale Kofferraumteppich aus dem Audi A4 (B5) ist.

Zwei Hartschaumplatten: 12,80 Euro
Zwei Hartschaumplatten: 12,80 Euro
Originaler Teppich auf den Hartschaumplatten
Originaler Teppich auf den Hartschaumplatten


Den Umriss des Teppichs habe ich mit einem »Sharpie« auf die Hartschaumplatten übertragen. Der greift das Material nicht an und ist wasserfest. Auf dem Bild rechts ist eine Detailaufnahme der Hartschaumplatten zu sehen. Sie bestehen jeweils aus zwei Platten mit 20 mm Stärke, welche versetzt zusammengeklebt wurden damit sie sauber verlegt werden können.

Hartschaumplatten mit Umrissen des Teppichs
Hartschaumplatten mit Umrissen des Teppichs
Schutzwanne von Paxbox für den Kofferraum
Schutzwanne von Paxbox für den Kofferraum


Für den ersten Versuch die Hartschaumplatten zuzuschneiden habe ich zu einem überdimensionalen Cutter beziehungsweise Teppichmesser gegriffen. Allerdings wurde damit die Schnittkante nicht sonderlich sauber. Das Problem beim Zuschneiden mit dem Messer: Die relativ breite Klinge bietet einen hohen Reibungswiderstand. Man kann daher nicht beim ersten Schnitt sauber durch das 40 mm starke Material schneiden. Auf dem Bild rechts sind die beiden einzelnen Hartschaumplatten voneinander getrennt zu sehen.

Erster Versuch mit einem Teppichmesser
Erster Versuch mit einem Teppichmesser
Leider keine sonderlich schöne Schnittfläche
Leider keine sonderlich schöne Schnittfläche


Statt mich weiter mit dem Teppichmesser abzumühen habe ich schließlich zu einer Laubsäge gegriffen. Mit dieser ging es dann sowohl schneller wie auch deutlich sauberer voran – abgesehen von den unvermeidlichen Bröseln auf dem Boden.

Schneller geht es mit der Laubsäge
Schneller geht es mit der Laubsäge
Ein recht feines Sägeblatt genügt für den Hartschaum
Ein recht feines Sägeblatt genügt für den Hartschaum


Langsam aber sicher nahmen die Hartschaumplatten die gewünschte Form an. Als kleiner Tipp am Rande: Der schwarze Strich bot bei mir noch etwas »Fleisch«. So kann man später mit einer Raspel oder dem Teppichmesser noch geringfügig nachbessern oder eben eine schönere Kante nachträglich anbringen.

Die erste Platte ist zugeschnitten
Die erste Platte ist zugeschnitten
Nur wenig später auch die zweite Platte
Nur wenig später auch die zweite Platte


Das vorläufige Endresultat meiner Arbeit mit Laubsäge und Teppichmesser. Noch fehlt die Öffnung beziehungsweise der Ausschnitt für das Reserverad. Da ich nicht immer die Platten zum Audi schleppen wollte, habe ich mir für diese Öffnung eine Maske aus einem Stück Pappe erstellt und diese zum Testen im Kofferraum verwendet. Erst danach wurde der Ausschnitt auf die Hartschaumplatten übertragen.

Pappkarton und originaler Teppich
Pappkarton und originaler Teppich
Trick zum Übertragen der Mitte des Tanks: Reißzwecke
Trick zum Übertragen der Mitte des Tanks: Reißzwecke


Dank über 17 Jahren im Kofferraum hatte der an der Unterseite verstärke Teppich einen deutlichen Abdruck der Arretierung des Reserverads. Um den Mittelpunkt des Tanks zu finden habe ich daher einfach eine Reißzwecke in diesen Abdruck der Reserveradarretierung platziert und in die Pappschablone gedrückt.

Anschließend habe ich noch den Radius von 315 mm angezeichnet und den so markierten Kreis aus der Pappe ausgeschnitten.

Ausgeschnitten: Kreis mit 630 mm Durchmesser
Ausgeschnitten: Kreis mit 630 mm Durchmesser
Pappschablone im Kofferraum des A4 (B5)
Pappschablone im Kofferraum des A4 (B5)


Der ausgeschnittene Bereich passt fast exakt über den Gastank im Kofferraum des Audi A4 (B5). Die Öffnung im Pappkarton hat 630 mm Durchmesser, der Tank hat allerdings auf der Ebene des Bodenblechs noch einen geringeren Umfang.

Bastelarbeiten im Regen
Bastelarbeiten im Regen
Pappschablone auf Hartschaumplatte
Pappschablone auf Hartschaumplatte


Es ist unschwer am Zustand der Pappe zu erkennen: Es hat heute geregnet... Ohne Garage steht man dann eben unter freiem Himmel und wird ein klein wenig geduscht – mitsamt der Pappschablone.

Da die aber aus Pappe und nicht aus Zucker ist hat das nicht sonderlich gestört. Als Vorlage zum Anzeichnen auf den Hartschaumplatten konnte sie auch leicht durchnässt dienen.

Angezeichneter Auschnitt für den Tank
Angezeichneter Auschnitt für den Tank
Vollständig zugeschnittene Hartschaumplatten
Vollständig zugeschnittene Hartschaumplatten


Wieder wurde der Ausschnitt einfach mit einem »Sharpie« auf den Hartschaumplatten angezeichnet. Danach einfach die Laubsäge angesetzt und schon wenige Minuten später haben die Hartschaumplatten die gewünschte Form und die Auffütterung besteht nun aus drei Teilen.

Wer auch noch den Bereich rechts im Kofferraum auffüttern will wo sich der fest verklebte Teppich befindet, muss nach dem Aussägen der linken Seite die Hartschaumplatte nach rechts verschieben und dann anzeichnen. Ich wollte das kleine Fach rechts erst einmal behalten um dort den Wagenheber und das Bordwerkzeug verstauen zu können.

Nur der Vollständigkeit halber falls sie bei jemandem fehlen sollte ist Teilenummer desoriginalen Kofferraumteppichs aus dem Jahre 1995 zu sehen.

Erster Test im Audi: Zu genau gearbeitet
Erster Test im Audi: Zu genau gearbeitet
8D5 863 463 D: Teppich im Kofferraum des A4 (B5)
8D5 863 463 D: Teppich im Kofferraum des A4 (B5)


Durch das Aussägen des Bereichs für den Gastank wurde die eine der beiden Platten vollständig durchtrennt. Was nun als durchaus berechtigte Frage aufkeimen könnte: »Wieso hast du nicht einfach die Hartschaumplatten um 90° gedreht? Dann hättest du nur zwei Teile.«. Richtig, aber dann würde sich die Auffütterung nicht ganz so bequem verbauen und auch wieder entnehmen lassen wenn es denn einmal mal sein muss.

So habe ich zwei kleinere und einen größeren Teil und kann alle nacheinander im Kofferraum platzieren.

Mit Klebeband verbundene Einzelteile
Mit Klebeband verbundene Einzelteile

Die drei Teile der Auffütterung habe ich einfach mit Klebeband untereinander verbunden. So ist ein unangenehmes Quietschen der Platten unwahrscheinlich bis unmöglich.

Die Auffütterung sitzt saugend-schmatzend im Kofferraum und wurde von mir sehr exakt zugesägt. Fast schon zu exakt, denn sie klemmt wirklich am Teppich.


Sollte es nun doch an der Kunststoffverkleidung am Abschlussblech quietschen muss ich noch einmal so 3-5 mm abnehmen.

Durch die Auffütterung um 40 mm ist nun wie oben bereits erwähnt in der rechten Ecke eine kleine Mulde entstanden. Noch ist das Bordwerkzeug an seinem Platz links unter den Hartschaumplatten. Ich werde es aber in diese kleine Mulde hineinpacken. Wenn die Schutzwanne von »Paxbox« – welche ich ja auch noch habe – wieder im Kofferraum ist, ist die Mulde auch abgedeckt und nicht mehr zu sehen.

Teppich auf der Hartschaumplatte
Teppich auf der Hartschaumplatte
Rechts entstandene/erhaltene Mulde
Rechts entstandene/erhaltene Mulde


Bei nächster Gelegenheit wird der Kofferraum beziehungsweise die Mulde noch abgesaugt. Einige Hartschaumplattenbrösel liegen noch immer darin herum. Aber im Regen wollte ich jetzt den Audi nicht noch länger mit offenem Kofferraum herumstehen lassen während ich mit Verlängerungskabel und Staubsauger hantiere.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.