Winter und mein Audi A4 (B5)
b5.gaskutsche.de


<< Neue Sommerreifen für den Audi A4 (B5) 
Tankanschluss nach 240 km Schnee und Matsch am Stück >> 

Ein paar Tage krank und schon erkennt man seinen Audi nicht wieder

Winter und mein Audi A4 (B5)

Kaum ist man mal ein paar Tage nicht mehr auf den Beinen, schon schlägt der Winter wieder eiskalt zu. Während ich mich im Bett erholen durfte und auch eifrig die mir verordneten Medikamente konsumierte, sammelte sich nach und nach der Schnee auf meinem A4 (B5).

Strahlender Sonnenschein und weil ich am morgigen Tag wieder rund 240 km vor mir habe zwangen mich jetzt dann dazu, mal den Schneemassen auf den Leib zu rücken.

Über 30 cm hatten sich auf Dach, Motorhaube und Kofferraumdeckel angesammelt. Ungünstig für mich: Der Besen zum Abkehren lag im Kofferraum...

Vom Schnee bedeckter Audi A4 (B5)
Vom Schnee bedeckter Audi A4 (B5)
Und wo ist der Besen zum Abkehren? Im Kofferraum.
Und wo ist der Besen zum Abkehren? Im Kofferraum.


Als der Audi beim Umrüster war, habe ich alles unnötige aus Kofferraum und Innenraum in einen Pappkarton gepackt. Damals hatte es noch keinen Schnee. Sicherlich wäre es schlau gewesen mal zwischendurch den Karton auszuräumen. Tja, so ist das eben.

Also Fäustlinge anziehen und den Schnee per Hand von Heckscheibe und Kofferraumklappe herunterschieben.

Immerhin: Die Türe ist nicht angefroren
Immerhin: Die Türe ist nicht angefroren

Immerhin hatte ich die Handschuhe schon vorne verstaut. Ansonsten hätte es ziemlich kalte Finger gegeben.

Was mich positiv überrascht hat: Die Türen ließen sich problemlos öffnen. Obwohl ich noch nicht dazu gekommen bin die Dichtungen vor dem Winter einzusprühen damit sie nicht angefrieren können, ist alles gut gegangen.


Da ich die Bilder in den Internetforen mit 5-10 cm Schnee auf dem Dach ein wenig übertrieben fand – denn stets war zu lesen »bei mir ist alles voll mit Schnee« –, habe ich dann ein passenden Bild als Kommentar erstellt:

Aufstellung der einzelnen Komponenten


So. Wer jetzt noch einmal über 5 cm Schnee auf dem Dach jammert: Packt mal euren Besen in den Kofferraum und schiebt es mit der Hand runter. Dann dürft ihr wieder jammern!


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.