LPG Adapter – wohin damit?
b5.gaskutsche.de


<< inca pro Funkfernbedienung für den Audi A4 (B5) 
Einbau der inca pro Funk­fern­bedienung (Audi A4 B5) >> 

Wo ich die drei Adapter für den HK-Flach im Audi liegen habe

LPG Adapter – wohin damit?

»Wohin packst du eigentlich die Adapter für den LPG-Anschluss an deinem Audi? Und ist das nicht nervig immer erst einen Adapter montieren zu müssen?«

Zwei Fragen, welche mir gelegentlich gestellt wurden. In meinem VW T4 hatte ich zwischen den Sitzen eine Kiste aus Kunststoff, da haben Adapter[1] und Handschuhe ihren Stammplatz gehabt. Im Audi A4 (B5) befindet sich links neben dem Lenkrad eine kleine Ablage und dort packe ich meine drei Adapter immer hinein.

Natürlich ist im Audi deutlich weniger Platz im Vergleich zum VW T4, aber trotzdem ist die dauerhafte Belegung des Ablagefachs für mich kein Problem. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht was ich dort sonst zwingend unterbringen müsste.

Die drei Adapter im Ablagefache
Die drei Adapter im Ablagefach
Das Ablagefach: Links unterhalb des Lenkrads
Das Ablagefach: Links unterhalb des Lenkrads


Drei Adapter muss ich unterbringen, weil ich mich damals bewusst für einen sogenannten »HK-Flach«-Anschluss am Fahrzeug[2] entschieden hatte. Aber alle finden problemlos in dem kleinen Ablagefach ihren Platz. Da das Fach auch gepolstert ist, rutschen sie nicht herum und schlagen auch nicht gegeneinander.

Wobei sich ein unerwünschtes Klappern und Rollen auch einfach mit einem kleinen Stoffbeutel eliminieren lassen würde.

ACME, Bajonett und Dish (von links nach rechts)
ACME, Bajonett und Dish (von links nach rechts)
Adapter: HK-Flach auf Bajonett
Adapter: HK-Flach auf Bajonett


In Deutschland hat sich der ACME-Anschluss schon vor Jahren durchgesetzt. Anfangs gab es noch viele Tankstellen mit Dish-Anschluss, aber die vielen neuen Tankstellen wurden überwiegend mit ACME ausgestattet. Dish findet man daher überwiegend im Grenzgebiet (primär im Osten und Südosten) und an Autobahnen. Den Bajonett-Anschluss findet man häufig im Grenzgebiet zu den Niederlanden, ansonsten ist er in Deutschland sehr, sehr selten anzutreffen.

Wie häufig ich welchen Adapter genutzt habe, kann man ihnen auch jeweils ansehen. Den Bajonett-Adapter habe ich bisher nur für Fotos aufgeschraubt. Mit dem Dish-Adapter habe ich einige wenige Male an Tankstellen an der Autobahn und kurz vor Österreich getankt. Am häufigsten greife ich zum ACME-Adapter.

Adapter: HK-Flach auf ACME
Adapter: HK-Flach auf ACME
Adapter: HK-Flach auf Dish
Adapter: HK-Flach auf Dish


Durch das 21,8 mm große Gewinde des HK-Flach lassen sich alle Adapter einfach ein- und ausschrauben. Bei Bajonett und Dish kann man den Adapter nach dem Beenden des Tankvorgangs auch mit der Zapfpistole lösen. Beim ACME leider nicht, später mehr dazu.

HK-Flach mit montiertem Bajonett-Adapter
HK-Flach mit montiertem Bajonett-Adapter

Wenn die Adapter am Fahrzeug verbaut sind, stehen sie natürlich deutlich über. Dies erlaubt selbst im Falle von winterlichen Temperaturen ein einfaches Montieren der Zapfpistole am Anschluss. Die fest mit dem Fahrzeug ver­bundene Abdeckkappe vom HK-Flach stört bei keiner der drei Anschlussarten wenn man die Zapfpistole montieren will.


Der Vollständigkeit halber habe ich einfach mal alle drei Adapter im HK-Flach-Anschluss von meinem Audi A4 (B5) montiert und anschließend fotografiert.

HK-Flach mit montiertem ACME-Adapter
HK-Flach mit montiertem ACME-Adapter
HK-Flach mit montiertem Dish-Adapter
HK-Flach mit montiertem Dish-Adapter


Das ich vor dem Betanken immer erst einen Adapter anschrauben muss, stört mich nicht weiter. Das habe ich schon früher bei meinem T4 regelmäßig machen müssen (bis ich den Dish-Anschluss in einen ACME-Anschluss habe tauschen lassen).

Im Prinzip würde mir für die von mir genutzten Tankstellen also ein Set von Adaptern mit ACME und Dish genügen. Damit ich komplett ausgestattet bin, habe ich den Bajonett-Adapter aber auch noch gekauft.

Natürlich kann man die Adapter auch einzeln erwerben. Wenn man vom Umrüster beispielsweise schon einen Dish-Adapter erhalten hat, aber aufgrund der Verbreitung in Deutschland auch noch einen ACME-Adapter benötigt, so kann man ihn einzeln dazukaufen.

Bei den ACME-Adaptern gibt es gelegentlich das Problem, dass man sie beim Anziehen der Pistole der Zapfsäule zu fest angezogen hat. Dann lassen sie sich aufgrund ihrer runden Form teilweise nur schwer wieder lösen. Ein Einzelfällen muss dann eine Zange angesetzt werden.

ACME-Adapter mit »Griffaussparungen«
ACME-Adapter mit »Griffaussparungen«

Daher sind die Adapter für ACME häufig an zwei Seiten abgeschrägt oder haben sogar noch weiter Aussparungen, welche sie griffiger machen.

Auf dem Bild rechts ist ein Exemplar eines Adapters von HK-Flach auf ACME mit solchen zusätzlichen Aussparungen am Rand zu sehen.


Dicht bleibt der Adapter natürlich auch mit solchen zusätzlichen Aussparungen. Das Propan-Butan-Gemisch wird im flüssigen Zustand innen durch den Adapter geleitet. Dort wird es durch die Gummidichtungen am Austreten gehindert.

Adapter: HK-Flach auf ACME
Adapter: HK-Flach auf ACME
Größenvergleich mit 1-Euro-Münze
Größenvergleich mit 1-Euro-Münze


Es gibt auch noch Adapter, welche beispielsweise aus einem ACME-Anschluss am Fahrzeug einen Dish-Anschluss machen. Nicht durch Einschrauben ins Innengewinde vom ACME-Anschluss, sondern über das Außengewinde.

Die Adapter variieren auch noch in der Länge, daher im Zweifelsfall genau nachfragen was man benötigt bevor man sich einen Adapter im Internet bestellt und hinterher feststellen muss, dass man das falsche Produkt ausgewählt hat.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.