Unfreiwillige Geschmacksoptimierung
b5.gaskutsche.de


<< Der ADP 1.6 und sein Ölverbrauch 
Bremse an der Hinterachse »fest« >> 

Da hatte wohl jemand den Eindruck es fehlt Orange?

Unfreiwillige Geschmacksoptimierung

Da konnte wohl jemand den A4 oder mich nicht leiden? An der Farbe lag es jedenfalls nicht. Zumindest kann man auf dem ersten Bild ja gut erkennen, dass die anderen Fahrzeuge auch in silber gehalten waren.

Jedenfalls musste ich heute am Nachmittag eine nicht erwünschte »Verzierung« feststellen: Irgendjemand hat ihn mit den mutmaßlichen Resten einer Flasche Orangensaft verziert.

Zunächst undefinierbar stellte sich beim Abwischen mit viel Wasser dann immer stärker ein frischer Orangengeruch ein... Auch die Fruchtfleischreste sahen schon sehr verdächtig nach der Frucht aus.

In silberfarbener Gesellschaft
In silberfarbener Gesellschaft
Trotzdem klebt nur am A4 der Rest vom Orangensaft
Trotzdem klebt nur am A4 der Rest vom Orangensaft


Ändert natürlich nichts daran, dass es völlig unnötig war. Gut, beim allgemeinen Zustand vom Audi mit seinen alten und seit Oktober dank anderer Menschen hinzugekommenen Kratzer und sonstigen Schrammen ist es nicht ganz so tragisch. Überflüssig wie ein Kropf ist es trotzdem.

Ein wenig Fruchtfleisch auf der Motorhaube
Ein wenig Fruchtfleisch auf der Motorhaube
Ausschnitt der eingesauten Seite
Ausschnitt der eingesauten Seite


Zumal genau dann wenn man es hätte gebrauchen können natürlich kein Regenschauer den ganzen Siff einfach vom Fahrzeug heruntergespült hätte.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.